Besuche unsere Facebook-Seite
   

Regen beim Wandern und Erfolgserlebnisse können zusammen gehören

Es ist schön wenn man einen Plan B besitzt und daraus sogar einen Plan C ableiten kann – insbesondere wenn man das Objekt der Begierde erst einmal nur aus dem Internet kennt.

So passiert bei der letzten Planwanderung der PWV Ortsgruppe Lambrecht rund um den Potzberg. Wanderführer Ewald Metzger und sein Team suchten in zwei Vortouren die Möglichkeit einer „kleinen“ und einer „großen“ Wanderung – die Idee entstammte einer Fundstelle aus dem Internet. Vor Ort musste man dann feststellen, dass keiner der ausgezeichneten Rundwege länger als 9 Kilometer ist und sich die erste Wahl wegen Ihrer Abstiege und Steigungen nicht für eine „kleine“ (leichte) Wanderung eignete. Karte VariationenBeim zweiten Versuch einer Kombination zweier Rundwege kam man zwar auf knapp 11 Kilometer, aber dann spielte das Wetter am Tag der Wahrheit nicht mit.

Es hatte tagelang geregnet und regnete natürlich auch am Tag der offiziellen Wanderung, so dass auf gemeinsamen Beschluss aus den zwei vorgesehenen Wanderstrecken eine gemeinsame Kurzstrecke wurde, bei der auch die An- und Abstiege dem Wetter angepasst waren. Der ausgezeichnete „Große Rundweg“ mit Schützenbrunnen und Dreieckiger Stein wurde für die letzten Kilometer über den „Großen südlichen Rundweg“ verlassen und man kehrte auf schnellstem Weg zum Potzbergturm zurück. Dort hatte das Team von Harald Schauß (Leiter des Wildparks Potzberg und Inhaber der Gastronomie) die „Hütte zum Adlerblick“ extra für die Ortsgruppe geöffnet und versorgte diese mit lecker Schnitzel, Pommes und Getränken. Auf der Kar te sieht man die vorbereiteten Variationen und mit der gelben Markierung die tatsächliche Wanderstrecke (das Bild kann angeklickt werden und öffnet sich dann größer in einem separaten Fenster)..

Da der „Blick über den Tellerrand“ bei der Vorbereitung Pflicht war – eine Alternative zur Potsberggastronomie wollte man auch auf der Hinterhand haben – fuhr man anschließend noch zur Buchwaldhütte des PWV Theisbergstegen, denn dort gab es hausgemachten Kuchen und Kaffee für „kleines Geld“. Damit war klar : Hier muss im nächsten Jahr, in einer geeigneteren Jahreszeit, noch einmal eine Wanderung geplant werden. Dies haben der Potzberg und die Buchwaldhütte verdient. Außerdem lockte in der Ferne auch der Remigiusberg mit Michelsburg und Probsteikirche.

13Potzberg 3a

Bericht : Ewald Metzger

weitere Bilder unter

 

   

Wir sind auch auf Facebook

   
Copyright © 2019 Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Lambrecht e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.