Besuche unsere Facebook-Seite
   

Ortsgruppe hilft der Bürgerinitiative beim Frühjahrsputz

 

Ein großes Feuer brannte auf dem Spielplatz in Iptestal, die Nebel lagen in den Wäldern rings herum und die anwesenden Mitglieder der Bürgerinitiative Ipstestal und des Pfälzerwald Ortsvereins Lambrecht waren zufrieden mit dem Erreichten.

Sie hatten an diesem Samstag morgen den Spielplatz von unnötigem Holz und Gestrüpp befreit, das an den Grenzen des Spielplatzes die Sicht ins Tal verhindert hatte. Jetzt freuten sie sich auf die Glut des Feuers, damit der Grill seine Arbeit aufnehmen konnte. Wer arbeitet muss auch essen.

 14AE Iptestal 14
Die fleissigen Helfer vor der neuen Aussicht

Der Spielplatz ist eine Idee der Bürgerinitiative, die vor fast 30 Jahren aufgegriffen und umgesetzt wurde. Es begann 1986 mit zwei Ziegen, die den Ortseingang sauber halten sollten und für die ein Geißenfest im Ort veranstaltet wurde. Der Erlös dieser Geißenfeste wurde für den Spielplatz gesammelt und einige Jahre später auf einem Teil der alten Müllhalde vor dem Dorf errichtet. Zu diesem Zeitpunkt war die Müllhalde natürlich schon geschlossen und zugeschüttet. Trotzdem bedurfte es erheblicher Anstrengungen bis der Spielplatz zu dem heutigen Juwel wurde. 15 Jahre Finanzierung über Feste und deren Einnahmen ermöglichten neben den Spielgeräten für die Kinder einen Unterstand mit Betonboden, stabilem Dach und hüfthohem Sicht- und Windschutz, wie auch einen Schuppen für die Lagerung von Biergarnituren und Werkzeugen. Schließlich dient der Spielplatz nicht nur dem kurzfristigen Besuch, sondern eignet sich auch für Feste.

Wolfgang Kobel berichtet von Radfahrern, Spaziergängern und Wanderern, aber auch von Kindergärten, Schulklassen und anderen Gruppen, die den Platz in den warmen Monaten gerne nutzen. Es gab sogar schon Zeiten, dass mehr Auswärtige als Iptestaler den Spielplatz benutzten und man sich im Ort deshalb auch Spielgeräte in den Garten stellen musste.

 

Gepflegt wird der Platz von der Bürgerinitiative. Aber auch andere Vereine aus Lambrecht haben schon geholfen. So unterstützten nicht nur Mitglieder des PWV Ortsvereins Lambrecht die Iptestaler bei Pflegemaßnahmen. 2009 half der SPD-Ortsverein Lambrecht, zwei Jahre später die CDU Ortsgruppe Lambrecht. Auch von der 72-Stunden-Aktion des Bundes der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) hat der Platz schon profitiert. Die regelmäßige Pflege liegt in der Hauptsache auf den Schultern von Wolfgang Kobel und dieser wünscht sich den ein oder anderen Helfer, denn die Größe des Geländes fordert seine Zeit.

Weitere Bilder :



Bericht und Bilder : Ewald Metzger

   

Wir sind auch auf Facebook

   
Copyright © 2022 Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Lambrecht e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.