Besuche unsere Facebook-Seite
   

Rund 20 Wanderfreundinnen und Freunde trafen sich am Lambrechter Bahnhof zum Ausflug ins Queichtal.

Mit der S-Bahn wurde der erste Umsteigepunkt Neustadt erreicht, ehe mit dem Regionalexpress Landau angesteuert wurde. Noch einmal war Umsteigen angesagt, dann war das erste Teilziel Albersweiler erreicht. Ein kurzer Rundweg im Ort, dann war es Zeit zum Mittagessen in der historischen Wappenschmiede direkt an der Queich.14Geilweilerhof 54

So gestärkt konnte die Wanderung auf dem „Schmunzelpfad“ durch die Weinberge von Albersweiler beginnen. Zahlreiche Tafeln mit Schmunzelgeschichten machte diesen Weg kurzweilig und amüsant. Nahtlos wechselten wir auf den Rebenlehrpfad des Geilweilerhofs des Instituts für Rebenzüchtung. Dieser führte uns zum Julius-Kühn-Institut in den Weinbergen Siebeldingens. Der Hof wurde von Zisterzienser Mönchen im 12. Jahrhundert gegründet und ist seit 1926 Sitz und Wirkungsstätte der Rebenzüchtung.

 Jetzt waren die Weinexperten unter uns gefordert. In einer Weinprobe wurden Neuzüchtungen in Rot und Weiß vorgestellt. Fachkundige sollten die Proben zuordnen und bewerten. Eine nicht einfache Aufgabe lag vor uns.

Noch wenige Kilometer trennten uns noch vom Haltepunkt Siebeldingen-Birkweiler. Von dort brachte und die Regionalbahn zurück nach Lambrecht.

 

Bericht : Egon Mackert
Bilder : Ewald Metzger

   

Wir sind auch auf Facebook

   
Copyright © 2021 Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Lambrecht e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.