Besuche unsere Facebook-Seite
   

 

Aus Weinbietfest wird Karlstal

Die Höhenmeter bleiben gefühlt die gleichen.

Die Wanderung zum Weinbietfest, fest im Jahreskalender des PWV Lambrecht eingeplant, musste leider ausfallen, da das Weinbiet wie bekannt wegen Renovierung und Umbau geschlossen ist.

Da die Wanderführer, das Ehepaar Ursula und Friedhelm Klein, den Termin nicht ausfallen lassen wollten, wurde mit dem Karlstal kurzfristig ein neues Wanderziel bestimmt.

Vom Parkplatz am Oberhammer – an der schönen Moosalb gelegen – stiegen die Wanderer hinab in die Karlstalschlucht und wandelten auf den Spuren von Exkönig Ludwig I. von Bayern, Großherzog von Hessen-Darmstadt sowie Erzherzogin Hildegard von Österreich. Es ging bergab zum sogenannten Unterhammer, vorbei an der Klug’schen Mühle und einem Aufstieg zu einer ehemals bewohnten Felsenhöhle (davon wird später noch berichtet). Der Unterhammer beherbergt heute ein Gesundheitszentrum und berichtet auf diversen Schautafeln im vorgelagerten kleinen Park von der Geschichte der Gebäude.10655419 701562266602848 2191956257374155145 o

Ziel war das Naturfreundehaus Finsterbrunnertal, wo man draußen bei leichtem Sonnenschein die Mittagspause verbrachte. Da man nicht den gleichen Weg zurück wollte, folgte man den Pilzsammlern unter der Gruppe und machte noch einige Höhenmeter. Der Abstieg führte dann an der eingangs erwähnten Felsenhöhle vorbei. Die Tafel im Innern der Höhle ist nur zu verstehen, wenn man die Geschichte vom „Ritterfräulein und dem jungen Schäfer“ kennt. Diese kann man unter dem Titel-Link nachlesen. Wohl behalten kam man am Parkplatz an und verabredete sich noch für einen „Absacker“ beim Wanderfreund Werner Mansmann. Dort klang der Tag angenehm aus.

Bericht : Ewald Metzger
Bilder : Werner Goger und Ewald Metzger

 

 

 

   

Wir sind auch auf Facebook

   
Copyright © 2021 Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Lambrecht e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.