Besuche unsere Facebook-Seite
   

Ein trockenes Winterwetter mit sonnigen Abschnitten war die Grundlage für die diesjährige Hüttentour des PWV Lambrecht.

Gestartet wurde in Erfenstein und hoch ging es zur Burg Spangenberg. Das „W“ des Weinspangenwegs zeigte jetzt die Richtung bis zum Totenkopf. An der Jakobshütte machte man Rast, bevor es am Studerbild vorbei zur Totenkopfhütte zur Mittagsrast ging. Das Studerbild IMG 7442ist eine Sandsteinstele mit Nischenaufsatz im westlichen Abschnitt des Diedesfelder Waldes und steht auf der Liste der Kulturdenkmäler von Diedesfeld.

 Nach der Rast führte Ulrike Kobel die Gruppe zum Hellerplatz und zur Hellerhütte zu Kaffee und Kuchen. Hier trennte sich dann die Gruppe, denn zwei Neustadter Mitwanderer wählten den Wanderweg nach Hause und wollten nicht von Erfenstein ihre Heimfahrt organisieren müssen. Ab jetzt ging es nur noch bergab, wenn sich auch der Weg durch das Höllischtal höllisch lang zieht. Am Ende war jeder froh an diesem Tag nicht zu Hause geblieben zu sein und diese schöne Wanderung verpasst zu haben.

Bericht : Ewald Metzger
Bilder : Uwe Rinka

   

Wir sind auch auf Facebook

   
Copyright © 2021 Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Lambrecht e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.