Besuche unsere Facebook-Seite
   

PWV Lambrecht stimmt einstimmig für neue Satzung und Beitragserhöhung

Die aktive Ortsgruppe ehrt bei Jahreshauptversammlung wieder zahlreiche Mitglieder

Der Pfälzerwaldverein Lambrecht zieht außergewöhnlich spät Bilanz über das abgelaufene Vereinsjahr 2015.

Einige Abhängigkeiten vom Hauptverein in Neustadt und die Urlaubszeit sorgten für diese Ausnahme. Den auslösenden Hauptgrund, eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages an den Hauptverein, beseitigte die Mitgliederversammlung ohne große Diskussion. Die zwei Euro Erhöhung werden an die Mitglieder weitergegeben und eine Fehlentscheidung bei den B-Mitgliedern gleichzeitig korrigiert. B-Mitglieder sind Ehegatten bzw. Partner von Hauptmitgliedern (A-Mitglieder) und zahlten bisher fünf Euro an den Verein. Dieser sogenannte „Ortsgruppenzuschlag“ ist der Teil des Mitgliedsbeitrages, welcher der Ortsgruppe gehört und nicht an den Hauptverein abgegeben wird und er beträgt bei den anderen Mitgliedsarten (außer Jugend) sechs Euro. Somit beträgt am 2017 der Jahresbeitrag für das A-Mitglied 17 Euro und für das B-Mitglied sechs Euro. Die anderen Beiträge bleiben unverändert.

Die Kassenlage des Vereins wird sich durch diese Erhöhung bei 86 B-Mitglieder (Stand: 2015) auch nicht wesentlich ändern, da die Mitgliedsbeiträge schon bisher nur rund die Hälfte der Kosten für Wanderbetrieb und Ehrungen finanzierten. Der Rest muß aus den Erträgen des Wirtschaftsbetriebes Lambertskreuzhütte finanziert werden. Auch das ist kein Problem, da die Einnahmen bisher immer ausreichten um das Umbaudarlehen zu bedienen, die sonstigen Kosten zu bezahlen und Sondertilgungen zu leisten. Der Verein ist also wirtschaftlich gesund, hat seine Finanzen im Griff und ein aktives Vereinsleben.

16JHV 4Wanderwart Klaus Nowotny berichtet von 19.654 Kilometern mit 1407 Wanderern bei 85 durchgeführten Wanderungen. Damit konnten 41 goldene Wanderabzeichen vergeben werden. Dieses bekommt ein Mitglied bei neun Wanderungen im Jahr. Nachdem die Rechnungsprüfung auch keine Beanstandungen ergab, wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

 Obwohl der 1. Vorsitzende Gunther Weber mit dem Vereinsleben zufrieden ist, die Finanzen unter Kontrolle sind, hat der Verein auch Sorgen. Seit einigen Jahren beteiligt sich die Ortsgruppe in Zusammenarbeit mit der LG Nordic Walking am Nordic Walking Gäsbocklauf. Hauptverantwortliche Organisatoren sind Claus Kreuchauff in seiner Funktion als Leiter der Laufgruppe und Fachwart Nordic Walking in der PWV-Ortsgruppe und seine Frau Irmgard. Für beide soll das Jahr 2017 das letzte in verantwortlicher Position sein, so dass die Ortsgruppe jetzt klären muss wie es weitergeht, damit eventuelle Nachfolger sich 2017 schon einarbeiten können.

Außerdem fehlen dem Pfälzerwaldverein Personen, welche helfen die vielen markierten Wanderwege instand zu halten. Die Lösung mit Wegepaten lief gut an, aber selbstverständlich gibt es noch mehr als genug zu tun. Wegepaten erklären sich bereit eine Strecke ihrer Wahl in Ordnung zu halten, d.h. die Markierungen zu kontrollieren und gegebenenfalls zu ersetzen wie auch dafür zu sorgen, dass die Strecke sicher begehbar ist.

Und natürlich fehlt es an Nachwuchs, wenn die Statistik zeigt, dass die Seniorenwanderungen inzwischen deutlich mehr Wanderkilometer erbringen wie die sonntäglichen Planwanderungen.

Die Mitgliederversammlung ist auch die Gelegenheit die fleissigen Wanderer des Vereins zu ehren. Dazu gibt es im Verein das goldende Wanderabzeichen, welches nach neun Wanderungen in einem Jahr verliehen wird. Außerdem gibt es für 15 und mehr Wanderungen noch eine flüssige Beigabe.

Hat man das goldene Wanderabzeichen zum ersten Mal, zum fünften, 10., 20. oder 30. Mal erworben gibt es noch einmal eine gesonderte Ehrung.

41 Mitglieder haben 2015 das goldene Wanderabzeichen erhalten. Davon zum ersten Mal Elke Nicola, Willi Hotopp, Marliese Röhle und Max Ziereisen. Das fünfte goldene Abzeichen erhielten Manfred Baader, Heidi Becker, Claus Kreuchauff und Traudel Schaffelhuber.

Elisa Nowotny bekam das 10. Wanderabzeichen und Hans-Jürgen Eisenring das 20.

Für 30 goldene Wanderabzeichen wurde Lintrud Müller extra geehrt.

Fleissige Wanderer (mehr als 15 Wanderungen) waren in diesem Jahr 32 Personen.

Heidi Becker, Rosa Blankart, Christel Demmere, Christel Eichmann, Wolfgang Eichmann, Anita Eisenring, Hans-Jürgen Eisenring, Willi Hotopp, Alfred Julier, Friedhelm Klein, Jutta Klein, Ursula Klein, Ulrike Kobel, Wolfgang Kobel, Christa Kriegler, Doris Kuckert, Walter Klein, Toni Leidner, Klaus Liebrich, Ruth Liebrich, Ute Mansmann, Werner Mansmann, Ewald Metzger, Lintrud Müller, Elke Nikola, Günther Münch, Ilse Münch, Ella Schäffer, Traudel Schaffelhuber, Marlies Röhle, Bernhard Schmidt und Max Ziereisen konnten sich über die flüssige Zugabe freuen.

Ewald Metzger, Fachwart für Öffentlichkeitsarbeit, stellte bei der Versammlung ein weiteres Wanderabzeichen vor, welches man ab sofort bei der Ortsgruppe erwerben kann : Das deutsche Wanderabzeichen. Im Unterschied zum goldenen Wanderabzeichen des PWV zählt dort nicht die Teilnahme, sondern die zurückgelegten Wanderkilometer. Ein gesunder Erwachsener muß im Jahr an mindestens 10 Wanderungen teilnehmen und mindestens 200 Kilometer erwandern, um das Abzeichen zu erhalten Es gibt auch noch einige Sonderregelungen, welche man im Internet beim Deutschen Wanderverband (http://www.deutsches-wanderabzeichen.de) nachlesen oder bei der Ortsgruppe erfragen kann. Außerdem wird das Abzeichen bei den meisten Krankenkassen als „Bewegungsnachweis“ anerkannt und unter bestimmten Voraussetzungen finanziel honoriert.

Als „angenehmste Aufgabe eines Vorstandes“ bezeichnet Gunther Weber, 1. Vorsitzender der Ortsgruppe, die Ehrung von langjährigen Mitgliedern. Für sagenhafte 40 und 50 Jahre waren dies insgesamt vier Personen.

16JHV 640 Jahre im Verein sind Anita Eisenring und Ella Schaeffer und nur Anita Eisenring konnte ihre Ehrenurkunde persönlich entgegennehmen. Der Ehrenvorsitzende Fritz Burkhardt, dessen Name untrennbar mit der Lambertskreuzhütte verbunden ist und seine Frau Wilma waren aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend. Sie wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Ortsgruppe geehrt.

 

Bericht : Ewald Metzger
Bilder : Ewald Metzger

 

   

Wir sind auch auf Facebook

   
Copyright © 2022 Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Lambrecht e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.